image description

Sebastian Kurz: Wenig Neues im ORF-Sommergespräch

Fotogalerie
Im ORF-Sommergespräch versuchte Moderator Tarek Leitner erstmals das Programm des ÖVP-Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl Sebastian Kurz zu beleuchten. Das allerdings gelang nicht.

Wie bei allen bisherigen Presseterminen blieb Sebastian Kurz konkrete Antworten auf Fragen zum Wahlprogramm der ÖVP schuldig und verwies auf entsprechende Präsentationen im September. Bei den Zusehern blieb lediglich hängen, dass er "die Linie vorgeben" werde.


Bis zum Ende der nächsten Legislaturperiode will Kurz Einsparungen in einer Größenordnung von 14 Milliarden Euro vornehmen. Wo konkret die ÖVP den Sparstift ansetzen will verriet Kurz allerdings nicht. Massive Kürzungen soll es aber jedenfalls im Bereich der Förderungen geben. Aber auch hier wollte der ÖVP-Frontmann keine konkreten Beispiele nennen.

Kritische Beobachter waren sich einig, dass das Sommergespräch eher langweilig verlaufen ist. Interviewer Tarek Leitner polarisierte ebenso wie Kurz. In den sozialen Medien gab es sowohl starkes Lob als auch heftige Kritik für die Performance der beiden.

Ob sich Sebastian Kurz in den direkten TV-Duellen gegen HC Strache und Christian Kern durchsetzen können wird, bleibt abzuwarten. Es ist ihm jedenfalls bereits gegen Tarek Leitner schwer gefallen.

Ähnliche Artikel

Aktion 20.000: Erst 165 Kärntner wurden vermittelt
Fotogalerie

Österreichweit wurden bisher erst 1.326 Personen vermittelt, in Kärnten waren es 165. Bis 31. Dezember wurden 2.000 bis 3.000 Anträge gestellt.

Die Modetrends 2018: Der Jogginganzug wird salonfähig
Fotogalerie

Auf welche Modetrends dürfen Sie sich nächstes Jahr freuen? Spaß machen sicherlich der Jogginganzug aus Ballonseide oder die Radlerhose in Weiß!

Türkis-Blaue Regierung: Die Vorhaben
Fotogalerie

Der designierte Vizekanzler HC Strache informierte unmittelbar nach der Vorstellung des gemeinsamen Regierungsprogramms mit der ÖVP über die wichtigsten Vorhaben.